News der weiblichen B-Jugend

06.12.15 1 PSV Recklinghausen - JSG HLZ Ahlen 25:29

Logo

Im Duell Tabellendritter vs. Tabellenzweiter der Oberliga- Vorrunden- Staffel 2 hat unsere weibliche B1- Jugend das Heimspiel gegen das Handballleistungszentrum aus Ahlen mit 25:29 (11:15) verloren. Insbesondere die Leistung in der ersten Halbzeit verhinderte eine Sensation und einen Heimsieg der Schützlinge von Trainer Dominik Schlechter. Dort agierte man - insbesondere in Überzahl - oftmals zu fahrig und hektisch und traf falsche Entscheidungen gegen die aggressive 3-2-1- Abwehr der starken Gäste. In der zweiten Halbzeit gaben die Mädels jedoch nicht auf und konnten sogar bis auf 21:23 verkürzen.
"Wir haben heute ein solides Spiel gegen einen starken Gegner gezeigt. Aber eben auch nicht das Spiel, was wir gebraucht hätten, wenn wir gegen so eine Mannschaft mal punkten wollen", so Trainer Dominik Schlechter, der ergänzte: "An so einem Tag sieht man eben, was uns zur absoluten Spitze auf diesem Niveau noch fehlt. Daran werden wir arbeiten, um dann in der Endrunde so ein Spiel zu gewinnen". Ein Sonderlob verdiente sich zum einen Lara Janz, die im fünften Oberliga- Spiel in Folge zweistellig traf, sowie Jil Schemme, die sich trotz Verletzung im Oberarm in den Dienst der Mannschaft stellte.

PSV RE: Vietor (TW), Taron (3), Janz (11/4), Eren (1) , Peters (2), Kurzeja (2), Rasic (1), Dibowski (1), Drosdziok, Schemme (5), Nolde.

 

PSV verpasst ersten Endrunden-Sieg

wB 2015/16

Die B-Juniorinnen der Polizeisportvereinigung (PSV) mussten sich in der Vorrunde der Handball-Oberliga der JSG HLZ Ahlen mit 25:29 (11:15) geschlagen geben. Die PSV war jedoch auf Augenhöhe und zeigte, dass sie in der Endrunde keineswegs als Kanonenfutter gilt.
Bereits vor dem Anpfiff stand fest: Die PSV ist bei der Oberliga-Endrunde dabei.

Weiterlesen: PSV verpasst ersten Endrunden-Sieg

28.11.2015 Endrunde, Endrunde hey hey....

wB1-Jugend 2015/2016
Unsere weibliche B- Jugend hat sich mit einem 24:18 (14:8) - Auswärtssieg beim TV Werne bereits zwei Spieltage vor Abschluss der Oberliga-Vorrunde für die Oberliga-Endrunde qualifiziert
- damit gehören unsere Mädels in der Spielzeit 15/16 offiziell zu den 12 besten weiblichen B-Jugenden im gesamten Handballverband Westfalen.
"Ich bin wahnsinnig stolz, wie fokussiert die Mädels seit Monaten auf dieses Ziel hingearbeitet haben" so Trainer Dominik Schlechter.
Mit dem Auswärtserfolg beim TV Werne feierten die PSV- Mädels den vierten Sieg in Serie, bei dem vor allem Lara Janz mit 11 Toren und Marie Peters mit 6 Toren auf sich aufmerksam machten.

Einladungsturnier des BV Borussia Dortmund

Logo

Einen guten Auftritt legte unsere weibliche B1- Jugend am gestrigen
Sonntag beim Einladungsturnier des BV Borussia Dortmund hin: Beim sehr stark besetzen Turnier (..alle neun teilnehmenden Mannschaften spielen in der Oberliga...), wurde die Mannschaft von Trainer Dominik Schlechter ungeschlagen "Viertplatzierter". Nach einem 6.6- Auftaktremis gegen den TV Lobberich, gewannn die Mädchen ihr zweites Gruppenspiel mit 6:4 gegen den Königsborner SV. In der Zwischenrunde sorgte ein5:4- Sieg gegen den TuS Brake, der letztes Jahr noch im Halbfinale um die Westfalenmeisterschaft stand, und ein 10:7 gegen den Haaner TV für einen - mehr als zufriedenstellenden - vierten Platz in der Endabrechnung.
Während im Angriff viele Unzenkontriertheiten den Spielfluss hemmten, stellten die Mädels über die gesamten 80 Minuten Spielzeit eine leidenschaftliche und gut organisierte Deckung und zeigten damit, dass in den Ferien dahingehend gut gearbeitet wurde.

Der PSV wurde von folgenden Mädels "richtig gut verkauft": Hannah Vietor (TW), Pauline Taron, Melisa Eren (2 Tore), Lara Janz (14 Tore), Sandra Nolde, Marie Peters (3 Tore), Jil Schemme (6 Tore), Pia Kurzeja (1 Tor), Lara Dibowski, Elena Suttmeier und Monika Rasic (1 Tor)

Weibliche B1-Jugend beim Ruhrcup 2015

Ruhrcup wB1 2015
Über das Pfingstwochenende trat unsere w.B1.- Jugend beim international besetzten Ruhr- Cup des SV Teutonia Riemke an. Nachdem man personell geschwächt gegen den späteren holländischen Turniersieger E & O Emmen-Handball eine deutliche Niederlage zum Auftakt einstecken musste, gewannen die Mädels die vier verbleidenden Spiele mit zum Teil beachtlichen Leistungen. Highlight war dabei der 11:7- Erfolg gegen den Königsborner SV, der traditionell eine "Hochburg" in puncto weiblicher Nachwuchshandball ist. Vier Siege aus fünf Spielen - das bedeutete in der Gesamtabrechnung, dass die PSV- Mädels einen tollen zweiten Platz feiern konnten.

Suchindex

Autoren

Aus dem Förderverein

Bildungsspender

Kostenlos helfen!
Unser Verein PSV RE hat einen Spenden-Shop bei BILDUNGSSPENDER dem gemeinnützigen Fundraising-Portal

Weiterlesen ...